Verkehrskunde 4 You

Entspannte Atmosphäre – Coole Lehrer – Moderner Unterricht 

Du möchtest Auto oder Motorrad fahren lernen und musst noch den obligatorischen Verkehrskundeunterricht besuchen? Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir verfügen schweizweit über das grösste Angebot an Verkehrskundekursen.

Wie funktioniert’s

  1. Wähle den gewünschten Kursort und das passende Kursdatum aus
  2. Melde dich online für den Verkehrskundekurs an
  3. Erhalte die Kursbestätigung umgehend per E-Mail

Die Vorteile des VKU bei uns:

  • Verkehrssinn wird geschärft
  • Du wirst fit für die Strasse
  • Du lernst, Gefahren richtig einzuschätzen
  • Du findest Dich im Verkehr zurecht
  • viele Tipps für die praktische Prüfung und für das Auto oder Motorrad Fahren

In dem Verkehrskundeunterricht, der auch als VKU bezeichnet wird, besprechen wir gemeinsam, wie Du Dich in möglichen Gefahrensituationen am besten verhalten kannst. Damit wirst Du nämlich am besten auf eine Gefahr vorbereitet sein, wenn Du mit dem Auto oder Motorrad unterwegs bist. Im VKU kannst Du von den Fehlern der anderen profitieren, weil Du lernst, die Situation besser zu meistern. Das hilft auch der Allgemeinheit, da Unfälle auf der Strasse, mit vielen Toten oder Verletzten vermieden werden.

Der VKU ist obligatorisch: wir machen das Beste daraus!

Ab Deinem 18. Geburtstag kannst Du damit anfangen, Fahrstunden zu nehmen. Danach kannst Du Dich für die Fahrprüfung anmelden und den Führerschein bekommen. Vor Deiner Anmeldung in der Fahrschule, brauchst Du noch einige Zertifikate. Einen der ersten Kurse, den Du dafür absolvieren musst, ist der Nothelferkurs. In diesem Kurs lernst Du, was Du im Notfall bei einem Unfall mit verletzten Personen für die Erstversorgung beachten musst.

Nach erfolgreichem Bestehen dieses Kurses, kannst Du Deinen Lernfahrausweis beantragen. Die Zulassung zum Lernfahrausweis setzt einen Besuch beim Optiker voraus. Dort werden Deine Augen überprüft und Du erhältst dort die Ergebnisse Deines Sehtestes. Der Lernfahrausweis wird gegen die Zahlung einer Gebühr in Deiner Gemeinde oder Stadt beantragt. Dieser wird zunächst an das Strassenverkehrsamt geschickt.

Nachdem Du den Lernfahrausweis beantragt hast, kannst Du mit der Vorbereitung auf die theoretische Prüfung beginnen. Für die Vorbereitung stehen Dir viele Möglichkeiten zur Verfügung: Du kannst selber entscheiden, ob Du einen Kurs zur Vorbereitung besuchst oder ob Du Dich selber mittels Bücher sowie im Internet auf die Prüfung vorbereitest. Nach dem Bestehen der theoretischen Prüfung erhältst Du vom Strassenverkehrsamt Deinen Lernfahrausweis. Damit kannst Du mit den Fahrstunden beginnen.

Der Kurs für Verkehrskunde

Deine Ausbildung an der Fahrschule fängt mit dem Kurs in Verkehrskunde an. Der Kurs ist verpflichtend vorgeschrieben, bevor Du das erste Mal mit einem Fahrzeug fährst. Falls Du bereits einen Führerausweis einer anderen Kategorie hast, dann ist es nicht notwendig, den VKU-Kurs ein zweites Mal zu besuchen. Der Kurs ist nach erfolgreicher Teilnahme noch zwei Jahre gültig. Wenn Du also bereits mit einem Motorrad oder einem Moped fährst, wirst Du den Verkehrskundeunterricht nicht noch einmal besuchen müssen.

Der Kurs in Verkehrskunde dauert acht Lektionen und ist auf vier Sitzungen je zwei Lektionen aufgeteilt. Im VKU lernst Du, wie Du Dich am besten gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern rücksichtsvoll verhältst. Du lernst außerdem Gefahrensituationen kennen und den richtigen Umgang damit kennen. Denn Gefahren begegnen uns im Strassenverkehr jeden Tag immer wieder aufs Neue. Wer die Gefahr kennt, der weiß, wie man am besten damit umgeht, damit es nicht zu einem Unfall kommt. Im VKU Kurs lernst Du außerdem, wie wichtig vorausschauendes Fahren ist. Darüber hinaus erfährst Du, wieso Verantwortungsbewusstsein ein notwendiges Mittel zur Verhinderung von Schäden ist.

Allgemeine Informationen zum Kurs

Der Verkehrskunde-Kurs ist:

  • obligatorisch
  • Voraussetzung für die Anmeldung für die praktische Auto oder Motorrad Prüfung
  • 2 Jahre gültig
  • verteilt auf 4 Abende mit je 2 Lektionen
  • in 8 Lektionen aufgeteilt
  • nur mit gültigem Lernfahrausweis möglich

Kursinhalt Verkehrskunde

1.Teil: Verkehrssehen:

  • Verkehrssituationen erkennen
  • Verkehrssituationen richtig einschätzen
  • Gefahren im Voraus sehen

In diesem Teil des Verkehrskunde-Kurses werden die Sinnesorgane gestärkt. Du lernst schärfer zu sehen, wenn Du die Gefahren immer im Blickfeld behältst. Dein Gesichtsfeld wird erweitert, weil Du wichtige Dinge im Auge behältst. Du schaffst mehr Helligkeit, indem Du dafür sorgst, besser gesehen zu werden. Du lernst verschiedene Blicktechniken kennen, die Dir zeigen, wie Du auch den toten Winkel immer beobachten kannst.

  • Sehschärfe stärken
  • Gesichtsfeld erweitern
  • Helligkeit schaffen
  • Blicktechniken erlernen

2.Teil: Verkehrsumwelt:

  • Verhalten gegenüber anderen Benutzern der Strasse
  • Andere Verkehrsteilnehmer wie Autofahrer oder Fußgänger richtig abschätzen und so früh wie möglich erkennen, wie diese sich verhalten werden
  • Witterungsverhältnisse wie Regen oder Schnee: Umgang mit schwierigen Wetterverhältnissen

3: Teil: Verkehrsdynamik:

  • Anpassung der Geschwindigkeit
  • die richtige Spurauswahl
  • Fahrzeugsicherheit: wie viel Ladung darf ein Pkw haben, welches Gepäck ist auf dem Motorrad zulässig
  • Kräfte beim Fahren: welcher Rollwiderstand, wie hoch ist der Steigungswiderstand, wie werden Anhaltewege berechnet?

4.Teil: Verkehrstaktik:

  • Fahrfähigkeit: bei schlechtem Gesundheitszustand, bei Ablenkung durch Person oder elektrische Geräte, bei Zeitdruck, durch Alkoholeinfluss, bei Übermüdung, durch Medikamente oder bei Drogeneinfluss
  • beim Fahren auf die Umwelt achten

Nach der Verkehrskunde – endlich geht es mit den Fahrstunden los

Nach dem Nothelferkurs, dem Lernfahrausweis sowie dem Bestehen der theoretischen Prüfung und der Vorlage des VKU, nämlich des Kurses für Verkehrskunde hast Du schon alle Voraussetzungen erfüllt, um mit Deinen Fahrstunden anzufangen. Du darfst mit Deinem Lernfahrausweis übrigens auch private Fahrstunden nehmen. Die Voraussetzung dafür ist nur, dass Dich jemand begleitet, der mindesten 23 Jahre alt ist. Außerdem muss Dein Begleiter den unbefristeten Führerschein besitzen.
Unsere Fahrschule ist Dein fachkundiger Begleiter, der Dir professionell dabei zur Seite steht, den Führerausweis zu bestehen. Du wirst nicht nur umfassend beraten, sondern Du profitierst darüber hinaus von der jahrelangen Erfahrung unserer Mitarbeiter. Wir beraten Dich umfassend in allen Fragen rund um den Führerausweis. Melde Dich in unserer Fahrschule für den VKU -Verkehrskunde-Kurs an. Kontaktiere uns bei Fragen!

Ampel auf rot
Stopsignal

Unsere Kursorte: