Die Abkürzung VKU steht für den Verkehrskundeunterricht, der als wichtiger Bestandteil in der Fahrschule gilt. Willst du deinen Führerschein machen, musst du ebenso an der Verkehrskunde teilnehmen, wie du die theoretische und praktische Prüfung ablegen, sowie den Nothelferkurs im Vorfeld besuchen musst.

Fakten rund um die Verkehrskunde

Die VKU ist deine theoretische Vorbereitung auf die praktische Fahrprüfung und wird dementsprechend zwischen der theoretischen und praktischen Prüfung fällig. Hast du die Theorie erfolgreich bestanden, meldest du dich zur VKU an und nimmst an den gesetzlich vorgeschriebenen 8 Lektionen teil. Durch den Lehrinhalt der Verkehrskunde wirst du optimal auf die praktische Fahrprüfung vorbereitet und lernst alle wichtigen Fakten, die zum Bestehen und für deine Fahrsicherheit wichtig sind. Dementsprechend gehören zum Lehrinhalt ganz unterschiedliche Dinge, wie beispielsweise die Verkehrssicherheit und Funktion deiner Sinnesorgane, sowie sensomotorische Zusammenhänge und Partner- wie auch Strassenkunde. Was bedeutet VKU und warum ist die Vorbereitung auf die praktische Prüfung so wichtig, obwohl die Verkehrskunde doch nur ein theoretischer Lernprozess ist? Nur wenn du weisst, wie du bei welcher Witterung und zu welcher Tageszeit richtig handelst und reagierst, wie die Kräfte des Fahrzeugs wirken und wie es um die Verkehrsbewegungslehre bestellt ist, wie du deine Fahrfähigkeit und Fahrfertigkeit optimierst, taktische Regeln beherrscht und über umweltbewusste Verhaltensweisen im Bilde bist, kannst du ein guter Motorradfahrer sein.

Die VKU vermittelt dir reichhaltiges Wissen

Den Inhalt der VKU darfst du nicht mit der theoretischen Fahrschule verwechseln, auch wenn es sich bei diesen Lektionen um eine theoretische Ausbildung handelt. Während du in der Fahrschule alles zur Strassenverkehrsordnung, zur Vorfahrt und sonstigen wichtigen Aspekten beim Motorradfahren lernst, vermittelt dir die VKU die Theorie, auf der die Praxis später aufbauen wird. Hast du bereits einen Führerschein und demzufolge die VKU schon einmal besucht, kannst du beim nächsten Führerschein davon ausgehen, dass du nicht nochmal am Unterricht teilnehmen musst.

Was bedeutet VKU und welche Vorteile bringt dir der Unterricht? Fakt ist: durch die VKU bist du bestens auf die freiwilligen praktischen Fahrstunden, aber auch auf die praktische Prüfung vorbereitet und wirst mit mehr Sicherheit in die Prüfung hineingehen. Wir helfen Dir gerne!

Jetzt für Verkehrskundenunterricht anmelden!

Jetzt anmelden